Über uns

KRUPS CONSULTANTS - eine Marke mit Tradition

Wir begeistern und befähigen als Beratungsboutique seit über 25 Jahren Unternehmen hin zu optimierter Wertschöpfung und der Ausrichtung des Unternehmens auf die Zukunftsfähigkeit.

Unsere Wurzeln sind unternehmerisch und damit unterscheidet sich KRUPS CONSULTANTS signifikant von anderen Beratungshäusern. Das erklärt den Fokus auf Umsetzung und effiziente Realisierung.

Das Team besteht aus dem geschäftsführenden Gesellschafter des gleichnamigen Haushaltsgeräteherstellers und Ex-Krups-Managern ergänzt um assoziierte hochkarätige Unternehmerpersönlichkeiten, den Krups Advisors, kreativen Analysten und Strategen. Diese unternehmerische Prägung erlaubt einen Beratungsansatz, der Einfachheit vor Komplexität setzt und den Kunden effizient zu Lösungen befähigt, die in der Umsetzung massiv Potenzial freisetzen.

Wir bedienen und modernster Toolsets und modernisieren das eigene Portfolio und den eigenen Beratungsansatz im ständigen Prozess.

Darum gelingt es so gut, eine Beratung außergewöhnlich strukturiert aufzubauen und mit gezielter mutiger Störung eingefahrener Wege, Gewohnheiten, Prozesse aufzubrechen und damit Raum zu geben, für vorbehaltbefreite Umgestaltung. PowerPoint ist dabei selten das Mittel der Wahl; bei uns werden die Dinge beim Namen genannt ohne Kompromiss in Bezug auf Qualität und Commitment.

  • 1846
    Die Geschichte der Marke KRUPS beginnt

    Robert Krups produziert ursprünglich hochpräzise Waagen. Das Unternehmen hat den Anspruch an höchste technische Perfektion. Millionen Kunden auf der ganzen Welt schätzen die Produkte.

  • 1956
    Das Produktsortiment erweitert sich

    Bis in die späten 1950er Jahre hat sich das Produktsortiment wesentlich erweitert. Kaffeemühlen und der berühmte 3Mix gehören jetzt zum Sortiment.

  • MAI 1984
    KRUPS an einem Wendepunkt

    Trotz starker Marke hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren schwierige Zeiten durchstehen müssen. Ein stolzes Schiff, dessen Planken morsch geworden sind. Ein schwieriger Markt, hohe interne Komplexität und nicht ausreichende Innovationsfähigkeit sind sicherlich hierfür einige der Auslöser.

  • JANUAR 1985
    Die “Veränderer“ finden sich

    In dieser schwierigen Unternehmenssituation kommt Frieder Krups aus den USA wieder zurück nach Solingen, um im Auftrage seines Vaters die anstehenden Herausforderungen zu unterstützen und dem Unternehmen eine neue Ausrichtung zu geben. Eine Aufgabe, die allein nicht zu bewältigen ist. Er versammelt eine schlagkräftige Truppe aus internen und externen Mitstreitern um sich, mit deren Unterstützung er diese Aufgabe angehen möchte.

    Es handelt sich dabei im Wesentlichen um die Gründungspartner der späteren KRUPS CONSULTANTS.

  • JANUAR 1987
    Übernahme der Linienverantwortung

    Nachdem die relevanten Aufgaben erledigt sind übernimmt Frieder Krups die operative Verantwortung als Geschäftsführer für die Bereiche Produktion | Logistik | Einkauf | Entwicklung. Weitere Task Force Mitglieder übernehmen die Verantwortung für wesentliche andere Unternehmensbereiche.

  • JANUAR 1988
    Dem Unternehmen die Selbstständigkeit erhalten

    Die große Herausforderung besteht zusätzlich darin, dem Unternehmen die Selbstständigkeit zu erhalten. Die Familie Krups versucht mit Hilfe von Investoren den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

    Trotz vieler Anstrengungen gelingt dies nicht. Aber das Unternehmen wurde stabilisiert und gefestigt, die wichtigsten Löcher wurden gestopft und ein neuer Kurs eingeschlagen. Diese gemeinsame Zeit hat uns sehr geprägt.

  • JANUAR 1991
    Das Unternehmen wird von Moulinex übernommen

    Die Entscheidung über die Fortführung des Unternehmens ist zugunsten des Mitbewerbers Moulinex gefallen. Krups soll zur High End Marke ausgebaut werden.

  • FEBRUAR 1991
    Wir wollen nicht „übernommen“ werden

    Nachdem alle unsere Bemühungen gescheitert sind, orientieren wir uns neu. Aus Kollegen sind Freunde geworden, die den weiteren Weg gemeinsam gehen wollen.

  • MÄRZ 1991
    Die Suche nach einem neuen unternehmerischen Engagement beginnt

    Wir nutzen jeden Moment unserer Freizeit, um Geschäftsmodelle für unsere Ideen zu entwickeln. Am Ende entscheiden wir uns für den Einstieg in das Consulting. Mit unseren vielfältigen Managementerfahrungen und Veränderungen in schwierigen Unternehmenssituationen, eine logische Entscheidung.

    Krups Consultants Rulebreaker
  • JUNI 1991
    Wir gründen KRUPS & Partner mit Sitz in Solingen. Wo denn sonst?

    Am 25.06.1991 machen wir uns auf den Weg zum Notar. Eine besondere „Veranstaltung“. Irgendwie ist uns die Tragweite unserer Entscheidung noch nicht wirklich bewusst. Aber wir wollen nichts von den Risiken hören. Wir wollen gründen.

    „KRUPS & Partner soll die etwas kleinere, feinere und besondere Beratungsboutique werden.“

  • JANUAR 1992
    Es geht los – Der erste Arbeitstag

    Zwischenzeitlich haben wir einen besonderen„Firmensitz“ gefunden, nicht weit von unseren ehemaligen Kollegen auf Schloss Hackhausen in Solingen entfernt. Wir starten von Null, müssen alles neu aufbauen, gleichzeitig Kunden gewinnen und uns in dieser neuen Rolle zurecht finden. Wir haben dafür nur eine begrenzte Zeit und ein begrenztes Kapital zur Verfügung. Es muss gelingen.

    Es gelingt!

  • MAI 1998
    Das Unternehmen bekommt einen frischen Namen

    Mit der Umbenennung des Unternehmens wollen wir unsere Marke zeitgemäßer und internationaler gestalten. Das neue Logo soll auch im Einklang mit den im Aufbau befindlichen KRUPS EXECUTIVE ADVISORS stehen.

  • JUNI 1998
    Die UNTERNEHMER Beratung KRUPS EXECUTIVE ADVISORS in Zürich wird gegründet

    Mit den Unternehmerpersönlichkeiten Dr. Fritz Ammann und Raymund Kennel, mit denen wir gemeinsam in bedeutenden Mandanten erfolgreich zusammen gearbeitet haben, gründen wir eine Beratung für UNTERNEHMER.

    Wir wollen diese in besonderen Unternehmenssituationen unterstützen als Sounding-Board der „Einsamkeit an der Spitze“ entgegenwirken. UNTERNEHMERBERATUNG heißt aber auch zum notwenigen Zeitpunkt Verantwortung zu übernehmen.

  • MAI 1999
    Wir brauchen „Luftveränderung“

    Zu diesem Zeitpunkt befinden sich die Gehry Bauten im Düsseldorfer Hafen gerade vor ihrer Vollendung. Eine besondere Architektur für Querdenker. Sie sind schief, sie sind verwinkelt und verschachtelt. Sie sind eigentlich unmöglich und prägen in ihrer unmöglichen Realität das Bild des neuen Düsseldorfer Hafens.

    Wir sind die ersten Mieter der Räumlichkeiten im 7. Stock.

  • WESENTLICHE PROJEKTE
    Wir entwickeln uns weiter

    Wir verändern uns nicht nur räumlich, sondern auch inhaltlich. Zu unseren Klienten gehören jetzt auch Kommunen und öffentliche Auftraggeber. Mit völlig neuen Ansätzen bringen wir frischen Wind in die Touristikbranche und bieten ein Beratungsangebot mit dem nachhaltige Veränderungen möglich werden. Wir wollen unsere Erfahrungen weiter geben gemäß dem Motto: 

    „Nimm keinen Rat von einem an, der deine Probleme noch nie hatte.“

  • WIR GREIFEN UNSER EIGENES GESCHÄFTSMODELL AN
    Wir kombinieren Effektivität und Effizienz

    Nachdem die Erhöhung der Effizienz in Unternehmen viele Jahre im Mittelpunkt unserer Beratung gestanden hat, kombinieren wir nun die Erfahrungen aus Unternehmensberatung und UNTERNEHMER Beratung. Effizienz und Effektivität führen wir zu einem neuen Managementansatz zusammen.

  • JUNI 2016
    Wir sind nun 25 Jahre erfolgreich unterwegs

    Wer hätte das gedacht? Das muss gefeiert werden!

Das Team

Vom Strategen bis hin zu den innovativen und kreativen Köpfen! Unser Team besteht aus gut abgerundeten Experten, die sich darauf spezialisieren, unsere Philosophie mit dem Kundenanspruch zu verknüpfen. Wir verstehen es, Kunden durch unsere Arbeitsweise zu begeistern und einander gegenseitig zu motivieren.

Rainer Meyer

Geschäftsführender Gesellschafter

Frieder Krups

Gesellschafter

Dr. Stefan Krämer

Manager

Dr. Fritz Ammann

Advisor

Frank Strüver

Advisor

Ralph Grass

Advisor

Dr. Alexander Grefrath

Senior Consultant

Gabi Wünsche

Office Managerin & Assistentin der Geschäftsführung

Krups Jobangebote
Consultants (m|w)

Was uns wichtig ist

No 1/13

Wir verstehen uns als Befähiger des Managements

No 2/13

Wir reden miteinander

No 3/13

Wir teilen unser Wissen

No 4/13

Wir stellen alles in Frage - auch uns selbst

No 5/13

Wir lügen nicht - auch nicht für Umsatz

No 6/13

Wir tun alles für unsere Kunden - wenn es sinnvoll ist

No 7/13

Kompetenz schlägt Hierarchie

No 8/13

Einfach mal machen

No 9/13

Die Dinge beim Namen nennen

No 10/13

Wir eiern nicht rum

No 11/13

Einfachheit schlägt Komplexität

No 12/13

Wir befähigen durch Begeisterung

No 13/13

Spaß an der Zusammenarbeit

Zufriedene Kunden

… und natürlich noch viele mehr!

Mehr über uns erfahren Sie in unserem Unternehmensprofil